Interessengemeinschaft Düren City e.V.

Stadtfest 2019

Es ist wieder soweit, vom 13. - 15. September 2019 findet das 41. Dürener Stadtfest statt. 

15.09. - Verkaufsoffener Sonntag von 13.00 - 18.00 Uhr

15.09. - JOSH. um 19.00 Uhr live auf der Bühne am Marktplatz

Seien Sie dabei und verbringen Sie einen gemütlichen Tag in der Dürener Innenstadt!

 


Bühnenprogramm Marktplatz

Freitag - SEVERINO - 20.00 Uhr

SEVERINO SEEGER,
ist am 28.11.1986 in Frankfurt am Main geboren.
Er startete bereits im frühen Kindesalter von 6 Jahren sich für die Musik zu begeistern.
Nachdem Severino sich im Finale von DSDS durchsetzte und seine Konkurrenz 2015,
weit hinter sich ließ,
ist er  zurück und bereit für die großen Bühnen.
Er Lebt für den Soul, Funk Pop und R&B.
Diesen Künstler live zu Erleben ist ein absolutes muss!
Er schafft es einfach immer wieder die Menschen vor der Bühne in eine Tanzende Masse zu verwandeln.
Severino arbeitet grade an seinem 2. Album und das auf deutsch,
wie es schon aus der BILD zu entnehmen war.
Neu aufgestellt, und sogar mit einer fantastischen Band im Backround kehrt er zurück mit vielen Überraschungen.

Freitag - Wildfire - 21.30 Uhr

wildfire. ist eine sehr junge und engagierte Band aus Düren (NRW).

Die vier Jungs, die gerade noch in der Schule und der Ausbildung stecken spielten seit ihrer Gründung Ende des Jahres 2017 unzählige Club- Konzerte, spielten Supportshows, gewannen einen mit der bedeutestenden Bandcontests in ganz Deutschland und veröffentlichten ihre erste Single.

Mit ihrer neuen EP “HØME” spielt wildfire. ihren ersten großen Festivalsommer 2019. Unter anderem spielen sie bei Rhein in Flammen, dem Green Juice Festival (mit Giant Rooks, Alli Neumann und OK Kid) oder dem Cheesecake Festival, um nur einen kleinen Überblick zu geben.

Ihre Musik besticht durch eingängige Melodien, die zum tanzen aber auch zum nachdenken animiert, verpackt in zeitlosem Indie- Rock/ Pop. Dadurch sind ihre Liveshows ein regelrechtes Wechselbad der Gefühle. Von springen und tanzen, bis zu einfach zuhören und genießen schafft es die junge Band eine ganz eigene Atmosphäre im Raum entstehen zu lassen. Das Quartett erspielte sich in ihrer noch kurzen Geschichte bereits den Ruf als mitreißende Live-Band, die ihre Zuhörer/ Innen euphorisiert und berührt.

Samstag - Das Fiasko - 20.00 Uhr

Hier kommt das Fiasko – das sind fünf verrückte Musiker(in), die stets einen irren Spaß miteinander haben!
Das merkt auch das Publikum und der Funke springt sofort über, wenn diese verrückte Truppe mit Musik und Comedy die Bühne entert! Musikalisch liefern die fünf Profi-Musiker die allergrößten Party-Kracher, von Deutschrock, Schlagerkult und NDW über internationale Partyclassics der 80iger bis hin zu rockig und dancefloorigen Chartbustern. Aber damit nicht genug! Ständig gibt es neue Kostüme und Ehrengäste überraschen die Partygäste mit irren Gags und unerwarteten Showeinlagen! Diese einmalige Show wird zusätzlich durch Videoleinwänden, Kameraeinsatz und Pyrotechnik unterstützt.

Das Fiasko – eine Showband der Extraklasse mit Kultstatus!

Sonntag - JOSH. - 19.00 Uhr

Ja, JOSH. ist der Sänger von „Cordula Grün“, dem Überraschungshit des Jahres

2018. Und ja, dieser Song hat dem sympathischen Wiener (zurecht) die deutsch-
österreichischen Chartspitzen und einen tollen Karrierestart eröffnet. Doch nein,

dieser ist bei weitem nicht der einzige starke Song auf seinem Debüt-Album „Von
Mädchen und Farben“, das seit Ende April erhältlich ist und mit dem er im Herbst
2019 auf Tour geht. Dass man sich auf jeden Song in der Set List freuen darf,
beweist seine neue Single-Auskopplung „Vielleicht“ – übrigens nur echt mit
zauberhaften Ideen und weißem Pferd im charmanten Video. Unbedingt anschauen!
Nach ausverkauften Konzerten, Platin-Status, Radio-Dauerpräsenz, dem Amadeus
Austrian Music Award für den „Song des Jahres“ in Österreich und über 24 Millionen
Streams auf Youtube für „Cordula Grün“, legt JOSH mit „Vielleicht“ die zweite,
vielversprechende Single seines Debüt-Albums vor.
Die dort Besungene steht fest am Boden der Vernunft. Allein, dass es zwischen ihr
und einem Mann, der nicht ihr Traumprinz und überhaupt ganz anders als sie ist,
gefunkt hat, das kann und mag sie nicht verstehen.
Das klingt genau nach dem Stoff, aus dem JOSH.s Storytelling und auch das
gesamte Album ist: Bewegend, beobachtend, mit viel Wort und Witz und in einer
klaren Sprache, die im Dienst der Handlung steht und sich gerne um menschliche
Beziehungen dreht. JOSH. beherrscht seinen Stil mit einer Souveränität und Reife,
das man kaum glauben mag, dass er mit „Von Mädchen und Farben“ debütiert.
Ist aber so. Was das bedeutet, ist klar: Von diesem Songwriter wird noch einiges an
frischer Qualität für das deutschsprachige Indie-Popsegment kommen. Bis das
soweit ist, lauschen wir aber dankbar und verzückt „Von Mädchen und Farben“ und
freuen uns vor, dass JOSH. damit auf ausgedehnte Tournee im Herbst kommt!

Sonntag - Dürener Tanzgruppen und Vereine - ab 11.00

11.00 - 11.45 Uhr     Tanzschule Dreschmann
11.50 - 12.35 Uhr     Sarah K´s Ballett, 
             Dance & Fit Company
12.40 - 13.25 Uhr    Julia Korf-Latz, 
            Julia´s Ballettträume
13.30 - 14.15 Uhr     Melanie Loddo’s 
            Hot Stuff Dance Academy
14.20 - 14.50 Uhr     Tanzclub Schwarz-Rot Düren e.V.
14.55 - 15.40 Uhr    Kampfkunstakademie 
            Sifu Mario De Luca
15.45 - 16.30 Uhr    Tanzschule Kettner
16.35 - 17.20 Uhr    Tanzschule Pahlke
17.25 - 18.00 Uhr     1. Rock’n’Roll Club Düren e.V.

Sonntag - 16.00 Uhr - Meet & Greet mit JONO MUSIC

Meet & Greet mit JONO loves MUSIC
Bekannt von Facebook, Instagram und YouTube!

Kommt am Sonntag um 16.00 Uhr zum OLD ENGLISH PUB am Marktplatz und trefft die süßen Internet Stars persönlich, lasst euch Autogramme geben, macht zusammen Fotos oder sagt einfach mal „Hallo“ ;)      

Wer sie noch nicht kennen sollte:

facebook.com/jonolovesmusic
@jonolovesmusic
 

Bühnenprogramm Postillion/Kölntorplatz

Freitag & Samstag - ab 18.00 Uhr

Bühnenprogramm Annaplatz

Freitag & Samstag - Acoustic Soulmates and friends - 20.00 Uhr

Worthy Davis (Freitag & Samstag)

Aufgewachsen in Denver, Colorado machte WORTHY DAVIS seinen Weg über
New York, Paris und selbst Rumänien, und landete erstmal in Los Angeles. Der
Durchbruch kam als er „zufällig“ zusammen mit einer Band von Studiomusikern
sang, was sich als die wöchentliche Jamsession im weltberühmten China Club
herausstellte. Oliver Lieber an der Gitarre, Billy Preston an der Hammond B3
(Hammondorgel). Jede Montagnacht war er auf der Bühne mit einer
Starbesetzung von Musikern wie Stevie Wonder, Chaka Kahn, David Paich und
Steve Lukather von der Band TOTO und und und.

Er hat sich die Bühne bzw. das Studio mit Dr. Dre (Eminem, 50 Cent), David Foster
(Celine Dion, Tony Braxton), Eric Benet und Bobby McFerrin geteilt. Ein
Aufnahmevertrag mit BMG/Ariola führte ihn durch Europa nach Italien, Russland,
Schweden und Großbritannien. Hier in Deutschland hatte er Fernsehauftritte bei
Viva, MTV, RTL, eine Rolle bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ und er war die
offizielle Vorgruppe für Britney Spear’s „Oops, I did it again“ Tour im ganzen Land.

Nico Gomez (Freitag)
seine erste Tour spielt Nico Gomez, als er noch gar nicht auf der Welt ist. Abend
für Abend steht er im Bauch seiner Mutter auf der Bühne, bis er 1990, mit dem
Groove in der Stimme, in Köln zur Welt kommt. Es zieht ihn schon bald aus dem
Kinderzimmer ins Studio seines Vaters, wo er dem Musikproduzenten bei der
Arbeit über die Schulter schaut, bis ihm die Augen zufallen. Dort träumt er sich
selbst auf die Bühne und es ist klar, dass die Musik Nico nicht mehr loslässt. In
seiner frühen Kindheit lernt er das Schlagzeug- und Klavierspielen. Zuerst nach
Noten, dann nach Gefühl. Er fängt an, zu komponieren, zu produzieren und seine
eigenen Songs zu singen. Nico beginnt, Konzerte in verschiedenen Besetzungen
zu spielen. Von Big Bands über Rock - und Funkbands bis hin zur Acappella Band
oder zum Symphonieorchester. Er liebt die Vielfalt.
Bis heute macht Nico Musik, wann immer sich eine Gelegenheit bietet: Bei Open-
Air-Gigs, in Clubs, mit »The Voice of Germany« in der Lanxess-Arena Köln oder in
der Münchner Philharmonie, in der ganzen Republik und über die deutschen
Grenzen hinaus.

 

Nico will seine Musik und seine Geschichten mit jedem teilen. Bei seinen Live
Auftritten begeistert der Entertainer die Zuschauer mit seinem Charme und seiner
Vielseitigkeit.
2016 zieht es ihn in die Parkhaus-Studios Köln, wo seine neuen Songs entstehen.
Leidenschaft und Talent stecken in jeder Faser dieses Projekts. In Lonnie Flowers
(Produzent) und Martin Jungck (Texter) hat er zwei wahre Brüder im Geiste
gefunden. Zwei Jahre arbeitet das Trio gemeinsam an den Songs. Die Songs sind
ein Mix aus allem, was mich musikalisch geprägt hat« Die Grenzen
verschwimmen hierbei zwischen R&B, Pop, Soul und Electronica. Fette Beats
treiben die Rhythmen und lassen Melodien tanzen. Nico lässt die Zuhörer ganz
nah an sich heran. Musik mit viel Liebe zum Detail und jeder Menge Gefühl.
Zusammenarbeit u.a. mit Max Herre, Sékou Neblett (Freundeskreis), One Republic,
Lillo Scrimali, Ben, Roger Cicero, Wincent Weiss, Lea, Vanessa Mai, Mousse T.,
Sasha, Lions Head, Glasperlenspiel, Michael Schulte, Tim Bendzko, Hannes
Schöner und Jens Streifling (Höhner), Klaus Lage, Filmorchester Babelsberg,
Filmfoniker München, RTL „Let´s Dance“...

Ray Scott Pardue (Samstag)
Die Geschichte von RAYMOND SCOTT PARDUE, so sein voller Name, beginnt in
dem kleinen Südstaaten-Städtchen Booneville, Mississippi. Im Alter von fünf
Jahren begeistert Raymond die Kirchengemeinde durch eine spontane A-
Cappella-Version des Gospels „Jesus Loves Me“ und des Klassikers „Amazing
Grace“. Sein Talent wird gehört und fortan gefördert: Mit in einer Gesangsgruppe,
die Elvis-Klassiker zum Besten gibt, tourt er durch die Südstaaten.
Seine Ausbildung erhält der Jung-Interpret zuerst an der „Youth Performing Arts
School“ in Louisville, Kentucky, später, dank eines Stipendiums, am wohl
renommiertesten US-Institut für Darstellende Künste, dem Boston Conservatory.

Anschließend kommt ein Angebot aus Europa, wo er anlässlich der Karl-May-
Festspiele auftritt und Deutschland wird seine zweite Heimat. Er brilliert bei einer
der frühen Casting-Formate, erhält zahlreiche Engagements und perfektioniert
permanent seine Skills als Sänger, Songwriter und Performer.

Gitarre – Mirco Rum
Gesang – Rita Rum
Bass - Robert Schulenburg
Drums - Benni Koch

Bühnenprogramm Wirteltorplatz

Freitag - 20.00 Uhr - GANZ & GAR

GANZ & GAR - Westernhagen Tribute gilt als die mitreißenste Coverband des großen Marius Müller-
Westernhagen!
Gänsehaut-Momente sind garantiert, wenn die siebenköpfige Band mit dem charismatschen Frontmann Nico Pohl die großen und auch kleineren Hits des Vorbilds zelebriert. Dabei kommen sowohl ein Generationen übergreifendes Publikum als auch eingefleischte Fans voll auf ihre Kosten.
Das Publikum liebt die authentische und mitreißende Marius Müller-Westernhagen Show von GANZ & GAR Westernhagen Tribute, die sie auf eine Zeitreise durch über 40 Jahre deutsche Rock-Geschichte entführt.
Die Spannweite des umfangreichen Repertoires reicht von "Es geht mir gut" über "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz" bis hin zu "Freiheit" und „Sexy".

Samstag - 19.30 Uhr - Happy Tones

HAPPY TONES - das sind 6 Musiker, die für angesagte Dancefloor-Partys stehen. Covermusik, 100% live. Wir spielen Hits aus den 80er, 90er Jahren sowie den aktuellen Charts - Rock, Pop, Schlager und natürlich Kölsch-Songs. Unsere Sets stellen wir individuell zusammen - passend für euer Event: Private oder Firmenfeier, Schützenfest, Maifest, Oktoberfest, Hochzeit, Straßenfest, Weihnachtsfeier, Messe. Wir sind feierfreudig, unkonventionell, unkompliziert - und damit der passende Live-Act für jede Party. Stark im Festzelt, aber ebenso präsent auf der OpenAir-Bühne.

Sonntag - 13.00 Uhr - We Two

Das Duo WE TWO sind Arturo Bellini und Rocco di Turi.
Die belgische Formation ist spezialisiert auf italienische Musik und Oldies.
Sie treten seit 1993 in Belgien, Niederland, Italien und Deutschland auf.

Sonntag - 17.00 Uhr - Acoustic Legends

„Acoustic Legends“ besteht aus drei gestandenen Musikern, Günther Macherey (Keyboard), Michael Tippach (Gitarre) sowie Jojo Joisten (Gesang), die allesamt auf eine beeindruckende musikalische Vita zurückblicken können.

Die Formation hat sich zum Ziel gesetzt Spaß an der Musik zu haben und diesen Spaß aufs Publikum zu übertragen.

Mit einer bunten Mischung aus englischsprachigen Top-Hits der letzten 50 Jahre, deutschen Titeln und kölschen Evergreens ist es der Truppe bislang immer gelungen ihr Publikum zu begeistern und zum Mitsingen, Träumen oder Tanzen zu bringen.

Alles ist handgemacht, keine digitalen Fakes oder Playbacks, einfach und echt!

Bühnenprogramm Annaplatz

Stadtfest auf dem Ahrweilerplatz im Zeichen der Freundschaft mit Valenciennes

Foto: Bürgermeister Paul Larue (3.v.rechts) und die Organisatorinnen und Organisatoren des Stadtfestes freuen sich auf das Stadtfest im Zeichen der Freundschaft mit Valenciennes. Foto: Stadt Düren

Düren. 60 Jahre Partnerschaft mit Valenciennes in Frankreich steht im Mittelpunkt des diesjährigen Stadtfestes am Samstag, dem 14 September, und am Sonntag, dem 15. September, auf dem Ahrweilerplatz, wo sich alljährlich die Vertreterinnen und Vertreter der Partnerstädte freundschaftlich begegnen und gemeinsam feiern. Bürgermeister Paul Larue und Ulf Minartz, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Düren City e.V., eröffnen das 41. Dürener Stadtfest dort am Samstagmorgen um 11 Uhr.

 

Musik ist das herausragende Bindeglied zwischen den Ländern beim diesjährigen Kulturprogramm auf der Bühne am Ahrweilerplatz, das an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr die Menschen unterhält. Unter anderem sorgt das Friendships Brass Ensemble aus Valenciennes für Völkerverständigung per Musik. Und Gérard Benoit feiert sein eigenes kleines Jubiläum. Er bereichert mit Chansons seit 10 Jahren das Programm.

 

Die Sparkasse Düren, die Bitburger Braugruppe und die IG City unterstützen das bunte Programm auf dem Ahrweilerplatz, verlässlicher Partner für den CityMa e.V. sind die Stadtwerke Düren.